/

 


Januar 2022

Neue STIKO-Empfehlung

Boosterstatus für Johnson & Johnson nur mit 3 Impfungen.

Drei Monate nach der 2. Impfung benötigen alle, die mit Johnson & Johnson geimpft wurden eine 3. Impfung.

Wir bekommen ausreichend Impfstoff und können unsere Bestandspatienten zeitnah impfen.

Bitte melden Sie sich telefonisch an.


Boosterung der 12-17 jährigen

Seit dem 13. Januar 2022 empfiehlt die STIKO die Boosterung der 12-17 jährigen frühestens 3 Monate nach der 2. Impfung.


Boosterung / Vorziehen des Impftermins

Wir haben im Januar noch ausreichend Corona-Impftermine für unsere Bestandspatienten ab 12 Jahren frei.

Wir bekommen ausreichend Impfstoff. Bitte sprechen Sie uns erst an, ob wir Ihren Impftermin vorziehen oder stornieren können, bevor Sie sich woanders impfen lassen und wir den für Sie bestellten Impfstoff entsorgen müssen.

Vielen Dank

Januar 2022

Neupatienten

Auf Grund des hohen Patientenaufkommens können wir zur Zeit leider keine Neupatienten aufnehmen.


Zutritt zur Praxis

Der Zutritt zur Praxis ist auf Grund der Omikron-Welle ohne Termin nicht möglich, auch für Bestandspatienten!!!

Dezember 2021

Liebe Patientinnen und Patienten

Die hochfrequenten Gesetzesänderungen machen es schwer, auf dem laufenden zu bleiben und würden den Rahmen dieser News sprengen. Die Arbeitsbelastung in den Praxen war bereits Anfang 2021 ziemlich hoch. Sie ist seit dem Herbst nun auf ein kaum erträgliches Maß gestiegen.

Bitte entlasten Sie die Praxen, wo es möglich ist, damit wir Sie auch durch das Omikron-Chaos führen können.

  1. Wir boostern auch nach 3 Monaten, entsprechend der neuen Regelung.
  2. Im Januar gibt es noch freie Coronaimpftermine für unsere Bestandspatienten.
  3. Planbare Untersuchungen sollten langfristig geplant werden, damit wir kurzfristig Kapazitäten für Akutbehandlungen frei haben.
  4. Vermeiden Sie Anrufe in der Praxis! Buchen Sie gerne einen Gesprächstermin über unsere Homepage mit dem Onlinebutton. Bitte kommen Sie pünktlich zu Ihrem Termin in die Praxis. Vergessen Sie nicht das Feld ‚‚Hinweis für die Praxis‘‘ auszufüllen. Wir können Sie dann persönlich beraten. Beratungen am Telefon verstopfen die Leitung für andere Patienten und keiner kommt mehr durch und die Zündschnur verkürzt sich auf beiden Seiten.
  5. Buchen Sie möglichst alle Termine online (roter Button Homepage). Über e-mail können keine Termine vergeben werden. Impfungen und Blutentnahmen können nicht online gebucht werden. Da jede Blutentnahme und jede Impfung vorher besprochen werden muß. Buchen Sie bitte ein Gespräch.
  6. Bitte bestellen Sie nur 1x im Quartal Ihre Medikamente. Ausschließlich während Ihres persönlichen Termins in der Praxis. Wenn Sie keinen Termin haben, buchen Sie einen Gesprächstermin.
  7. Terminabsagen nehmen wir per e-mail oder Zettel in den Briefkasten entgegen.
  8. Bitte melden Sie sich ab, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können und melden sich nicht parallel in anderen Arztpraxen/Impfzentren zum booostern an. Jede Einrichtung bestellt extra für Sie Impfstoff und hält Termine frei.
  9. Herr Lauterbach hat es zum Glück am 22.12.21 geschafft, die Einführung des e-Rezepts um mindestens 3 Monate zu verschieben.
  10. Wir informieren Sie an dieser Stelle zu gegebenen Zeitpunkt, wie es mit den e-Rezepten weitergeht.



Kinderimpfungen

Wir impfen Kinder ab 12 Jahren mit BionTech.

Für 5-11 jährige Kinder stellt die Regierung ausreichend Impftermine in den Impfzentren ab dem 14. Dezember bereit.

November 2021

Corona-Booster-Chaos

Das ganze Chaos kann niemand mehr verstehen.

Laut STIKO können alle Personen ab 18 Jahre eine Booster- (Dritt-) Impfung erhalten.

Wir haben ab Januar wieder Termine frei .

Bitte melden Sie sich telefonisch an.


Wir führen Sie durch das Chaos

  1. Wir rufen Sie nicht an, bitte melden Sie sich telefonisch bei uns, wenn Sie eine Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung haben möchten.

  2. Wir führen Erst-, Zweit- oder Drittimpfungen nur für alle unsere Bestandspatienten durch.

  3. Wir impfen alle Personen unter 30 Jahren mit BionTech.

  4. Die Regierung hat beschlossen, Sie benötigen keine Impfunterlagen mehr.

  5. Wir bitten Termine abzusagen, wenn Sie nicht kommen. Absagen auch gerne per E-Mail, oder Zettel in den Briefkasten.

  6. Bitte schreiben Sie uns keine E-Mails mit Fragen oder Wünschen. Wir BEANTWORTEN keine E-Mails aus Datenschutzgründen! Bei Fragen oder Wünschen buchen Sie bitte einen online-Termin Rubrik ‚‚Gespräch‘‘. Wir beraten Sie gerne persönlich.

  7. Bitte melden Sie sich nicht bei mehreren Ärzten/Impfzentren gleichzeitig an. Sie verursachen damit noch mehr Chaos in den Praxen. Wir möchten für akute und chronische Erkrankungen weiter für Sie zur Verfügung stehen und nicht selbst erschöpfen.

  8. Antikörper Titerbestimmungen führen wir auch durch. Es handelt sich um eine Selbstzahlerleistung nach GOÄ (46,80€)

Vielen Dank für Ihr Verständnis 

November 2021

Neue Telefonanlage

Wir haben in eine hochwertige, zukunftsorientierte und digitale Telefonanlage (Internettelefon) investiert.

Auf Grund vieler Nachfragen:

Diese Telefonanlage wird weiter betrieben und auch die telefonischen Sprechzeiten werden sich nicht ändern.

Zum Teil ist es leider nicht möglich mit alten analogen Telefonanschlüssen bei uns anzurufen. Der Ansagetext wiederholt sich immer wieder und Sie können im Menue nicht wählen.

Das technische Problem liegt bei Ihrem Hausanschluß und nicht an unserer Telefonanlage.

Bitte kontaktieren Sie ihren Telefonanbieter, nur der kann das Problem beseitigen, damit Sie wieder bei uns anrufen können.

Oktober 2021

Rezeptausstellungen

Auf Grund des hohen Patientenaufkommens und der zahlreichen Anrufe ist es leider nicht mehr möglich Rezepte für Dauermedikamente und Überweisungen für Routineuntersuchungen während der Sprechstunde auszustellen.

Wir bearbeiten Ihre Bestellungen nach der Sprechstunde.

Rezeptbestellungen können am nächsten Werktag nur von 8-11 Uhr abgeholt werden, da um 11 Uhr die Infektsprechstunde beginnt.

Bitte klären Sie mit Ihrer Apotheke, ob und wann die Apotheke bei uns die Rezepte abholt und wann Sie ihr Medikament erhalten, wenn Sie ihr Rezept nicht selbst bei uns abholen.

Danke für Ihr Verständnis

Oktober 2021

               eAU = elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Ab sofort können wir Ihre Krankschreibung elektronisch zu Ihrer Krankenkasse übermitteln, vorausgesetzt Ihre Krankenkasse ist an der TI (Telematikinfrastruktur) angeschlossen.

Sie erhalten nur noch einen Beleg für sich selber und einen für den Arbeitgeber.

September 2021

 

Eine neue Medizinische Fachangestellte

Herzlich willkommen!!!

 

Wir begrüßen zum 01.09.2021 Frau Doris Maake-Brockmann neu in unserem Team.


 

 September 2021

Coronaimpfungen

Ich möchte an dieser Stelle noch die Gelegenheit nutzen, die hervorragende Leistung meines Teams hervorzuheben, ohne das ich die notwendigen kurzfristigen Umsetzungen niemals geschafft hätte.

Vielen lieben Dank!

 August 2021

Notfalldatenmanagement (NFDM)

Ab sofort ist es bei uns möglich, Ihre wichtigen Informationen für den medizinischen Notfall auf Ihre elektronische Gesundheitskarte (eGK) zu speichern.

  • Allergien und Unverträglichkeiten, vor allem gegen Arzneimittel
  • Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden
  • Diagnosen, die im Notfall relevant sind
  • weitere medizinische Hinweise, beispielsweise zu einer Schwangerschaft oder Implantaten
  • Kontaktdaten zu behandelnden Ärzten, zu Personen, die im Notfall verständigt werden sollen


Diese Daten können nur authorisierte und registrierte Fachleute mit entsprechenden Heilberufsausweisen (Ärzte, Apotheker etc.) einsehen.

Um noch mehr Kontrolle über Ihre gespeicherten Daten zu erhalten, können Sie Ihre eGK mit einer PIN versehen, die Sie von Ihrer Krankenkasse bekommen bzw. können Sie diesen auch dort anfordern, ähnlich wie bei einer EC-Bankkarte.


Dieser Service ist für Sie kostenlos.

Bei Interesse, sprechen Sie uns bitte an.

Mai 2021

Alles neu macht der Mai

Die Himmelfahrtswoche wurde genutzt, um aus den 2 kleinen Praxisvorräumen einen großen Vorraum zu errichten.

Zusätzlich wurde zum Büro eine neue schalldichte Tür eingesetzt und eine neue schalldichte Tür mit Sichtfenster zur Anmeldung eingesetzt, welche nach dem Klingeln per Fernbedienung von einer medizinischen Fachangestellten über einen elektrischen Türöffner/Summer geöffnet werden kann.



Mai 2021

Corona Impfkampagne in unserer Praxis

Wir möchten uns recht herzlich bei allen Patienten bedanken, die bisher bei uns in der Praxis gegen Covid 19 geimpft wurden.

Dadurch können wir mit den Impfungen nun richtig Fahrt aufnehmen. Uns lagen alle Aufklärungs-, Anamnese- und Einwilligungsbögen vor der Impfung ausgefüllt vor, alle sind pünktlich zum Termin erschienen und alle, die im Besitz eines Impfpasses sind, hatten diesen dabei.

Vielen Dank für die hervorragende Mitarbeit!